Copyright @ Heimatverein Helmste
heimatverein@helmste.de

Heimathaus & Museum

           

Unser Vereinsheim - die ehemalige Filiale Helmste der Kreissparkasse Stade

 

Hinweisschild zum Dörpsmuseum

 

Gertrud Stelling und Anne Roth haben sich auf die Modenschau  "Ut ole Tiden" vorbereitet.

 

Alte Küche im Dörpsmuseum

 

Unser Vereinsheim:

Nachdem im Februar 2006 die Kreissparkasse Stade ihre Filiale in Helmste aufgegeben hatte, erwarb im Juli 2006 der Heimatverein das Gebäude mit Grundstück, um es als Vereinsheim zu nutzen.

Im November 2008 erschien in Zusammenarbeit mit der Kreissparkasse Stade die Chronik "Helmste - ein Geestdorf erzählt". Die Auflage (380 Stück) war bereits nach 4 Wochen vergriffen. Im Herbst 2011 konnte eine 2.Auflage veröffentlicht werden. Sie ist ebenfalls für 29.80 € bei der Kreissparkasse Stade erhältlich.

 


 

Unser Museum: "Uns lütt Dörpsmuseum"

 

 

       

Alte Küche

 

vom Helmster Dachboden 

 

Alte Milchkammer

 

 

       

Tante Emma Laden

 

Eingangsbereich

 

Rückwandregal 50 er Jahre

 

 

Im Binnenfeld wird das ehemalige Kartoffelkeimhaus von Klaus - Heinrich Wiebusch als kleines Dorfmuseum genutzt. Schwerpunkt der Sammlung ist das kulturelle Erbe der alten Geestgemeinde Helmste zu erhalten.

Bäuerliche Geräte bis hin zum noch einsatzfähigen komplett renovierten Original Lanz - Mäher bilden den Grundstock der Sammlung. Ein weitere Abteilung ist dem nahegelegen Rüstjer Forst und dem Helmster Moor gewidmet. Waldarbeit-  und forstwirtschaftliche Geräte sind hier gesammelt und geben einen Überblick auf das harte Leben in und am Wald.

Wohnzimmer und Küche prägten natürlich das bäuerliche Leben, hier ist ein Ensemble des täglichen Lebens zusammengestellt. 

Helmste hatte in den 60 er Jahren des vorigen Jahrhunderts zwei Dorfkaufmannsläden. Teile hiervon konnten erhalten werden und zeigen nun eindrucksvoll, welch ein großes Sortiment es damals schon auf dem Dorf zur Versorgung der Bevölkerung gab.

Seit dem 15. März 2010 ist der Heimatverein Helmste e.V. ordentliches Mitglied im Museumsverband Landkreis Stade e.V.

Aktuelles aus dem Museum:

Seit November 2010 arbeiten die Helmster Museumsbetreuer mit der Jugendfirma "Geestlandia" von der Geestlandschule Fredenbeck an einem Projekt zur Inventarisierung des Museums.

Termin:

                    Am Pfingstmontag, den 28.Mai 2012 öffnen wir unser kleines Dorfmuseum zusammen mit allen Museen                       in der Samtgemeinde Fredenbeck zum Deutschen Mühlentag.

                Öffnungszeit 11.00 bis 17.00 Uhr    Sonderausstellung:  Alte Kinderspiele

                Zum Tag des offenen Denkmals am 9. September 2012 beteiligen wir uns ebenfalls mit allen Museen in                 der Samtgemeinde Fredenbeck und öffnen unser kleines Dörpdmuseum.